Programm

The Guest: Aleppo – Istanbul (Org. Titel Misafir)

So . 20.10.2019, 15:00 Uhr, cvjm göppingen
Eine Veranstaltung in Kooperation mit DIDF Göppingen/Geislingen“ und „Migrantinnenverein Göppingen“ sowie „Kreis Göppingen nazifrei“

Regie: Andaç Haznedaroğlu Schauspieler*innen: Saba Mubarak, Yesim Ceren Bozoglu, Muhammed Refki

Der Film folgt der Reise von Lena und Meryem auf ihrer Flucht vor dem Krieg in Syrien. Lena ist ein zehnjähriges Mädchen, das seine Familie im Krieg verloren hat. Sie ist gezwungen, mit ihrer kleinen Schwester und ihrer Nachbarin Meryem in die Türkei zu fliehen, zusammen mit anderen syrischen Flüchtlingen. Die zentrale Frage des Dramas ist: Wenn morgen in Deiner Heimatstadt ein Krieg ausbricht, was machst Du dann?

Meryem und Lena dabei zuzusehen, wie sie die zahlreichen Hindernisse auf ihrer Reise überwinden und zu Heldinnen ihrer eigenen Geschichte werden, hilft dabei, die Gefühle der syrischen Flüchtlinge und Gegebenheiten, denen sie sich jeden Tag gegenübersehen, besser zu verstehen.

Der arabischsprachige Film mit deutschem Untertitel gewann 2018 mehrere Preise, darunter den Publikumspreis des Antalya Film Festivals in der Türkei, wo er seine Weltpremiere feierte, den Preis für den besten Film und die beste Schauspielerin des Silk Road International Film Festivals (SRIFF) in Irland und den Best Film und Best Editing Awards im nationalen Spielfilmwettbewerb des International Bosphorus Film Festivals.

Anschließend findet eine Gesprächsrunde mit der Regisseurin Andaç Haznedaroğlu statt.


Sa. 26.10.19, 20 Uhr: Stan & Olli (plus Überraschungsfilm) (im Club Bambule)
Regie:Jon S. Baird GB/USA/Can 2019) mit Steve Coogan, John C. Reilly, Nina Arianda (138 Min)Biopic über die letzte Tour des legendären Komiker-Duos Stan & Ollie.
Die glorreichen Zeiten des legendären Komiker-Duos Stan Laurel und Oliver Hardy liegen bereits einige Jahre zurück. Die Anfänge des Duos, auch bekannt unter dem Namen „Dick und Doof“, gehen bis in die Stummfilmzeit zurück. Auf der Kinoleinwand konnten sie große Erfolge feiern und brachten ihr Publikum stets zum Lachen, doch ihre besten Jahre haben sie 1953 bereits hinter sich.
Dennoch überzeugt sie Promoter Bernard Delfont, eine Tour durch Laurels Heimat Großbritannien zu machen und ihre Slapstick-Comedy live vor Publikum zu präsentieren. Anfangs treten die beiden Komiker nur vor halb leeren Rängen auf, doch als die beiden zustimmen, kräftig die Werbetrommel für ihre Tour zu rühren, füllen sich auch die Hallen wieder.
Vor Publikum sind die beiden echte Profis, doch hinter der Bühne kriselt es: Stan, der kreative Kopf, möchte in naher Zukunft ein Filmprojekt über Robin Hood realisieren. Ollie hingegen hat mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und wird nicht mehr lange in dieser Branche tätig sein können. Als dann auch noch die beiden Ehefrauen Ida Laurel und Lucille Hardy zur Tour stoßen, kommt neuer Schwung in die Sache. Doch wie geht es mit dem Komiker-Duo weiter?
„Mit einer herausragenden schauspielerischen als auch maskenbildnerischen Leistung zeigen Steve Coogan und John C. Reilly das Verhältnis zweier in die Jahre gekommener Künstler zwischen Freundschaft, Kollegialität, Sachlichkeit und Vertrautheit.
Regisseur Jon S. Braid präsentiert ein sanftes Drama mit melancholischem Grundton, das dennoch auch seine heiteren Momente hat und den Zuschauer mit der ansteckenden Komik der beiden Künstler ein Lachen ins Gesicht zaubert.“ Kino-Zeit.de
(+++Überraschungsfilm+++)