Festival der Demokratie

Do. 18.04.19, 20 Uhr: Festival der Demokratie (im Club Bambule)
Regie: Lars Kollros (D 2018) Dokumentation (Min)Am 7. und 8. Juli 2017 trafen sich die Führer*innen der EU und die 19 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer der Erde in Hamburg. Innensenator Andy Grote kündigte das G20-Treffen als „Festival der Demokratie“ an. Über 30.000 Polizist*innen waren in der Stadt um das Treffen zu schützen, 100.000 Menschen kamen um dagegen zu demonstrieren.
Lars Kollros und Alexandra Zaitseva haben die Proteste mit Ihren Kameras begleitet. In den letzten Monaten wurden zusätzlich noch einige Interviews gefilmt. Dieser Dokumentarfilm arbeitet die Proteste und die Handlungen der Polizeikritisch auf. Der Film wurde durch Crowdfunding von über 200 Spender*innen finanziert und ermöglicht.
Bei Redaktionsschluß stand noch nicht fest, ob der Regisseur Lars Kollros bei der Vorführung anwesend sein kann. Wir hoffen, dass es klappt.
„Fazit: Bei dem Thema eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber den Film sollte man gesehen haben, ausdrücklich auch wenn man sich nicht als Teil einer linken Szene sieht, denn auch aus einer gemäßigten demokratischen Sichtweise heraus bekommt man hier eine gute und wichtige Dokumentation geboten.“ bierschinken.de