Lucky

Do. 21.06.18, 20 Uhr: Lucky (im Club Bambule)

Regie: John Carroll Lynch (USA 2018) mit Harry Dean Stanton, David Lynch, Ron Livingston mehr (88 Min)

Ein Kaff in der Wüste, irgendwo im Südwesten der USA: Der alte Lucky (Harry Dean Stanton) lebt allein in einem kleinen Haus und geht jeden Tag einer bestimmten Routine nach. Der nach wie vor sehr agile Senior startet mit Yoga-Übungen in den Tag, bevor das Frühstück im Diner ansteht. Danach werden Kippen gekauft, anschließend Quizsendungen im Fernsehen geguckt und abends wird in der Stammbar eine Bloody Mary mit sonderbaren Typen wie Howard (David Lynch) getrunken, dessen hundertjährige Schildkröte Roosevelt heißt und leider abgehauen ist. Es macht Lucky nichts aus, keine intime Bezugsperson zu haben: Er ist alleine, aber nicht einsam. Nachdem er einen Schwächeanfall hatte, fängt er jedoch an, über das nahende Lebensende nachzudenken. Der alte Mann beginnt sich zu fragen, was er dem Tod entgegensetzen kann…

Rein äußerlich betrachtet passiert hier kaum etwas, man sieht Lucky am Anfang und Ende exakt die gleichen Dinge tun, dem exakt gleichen Tagesablauf folgen. Doch dazwischen erlebt er – durch einen kleinen Schwächeanfall, der von seinem auch nicht mehr jungen Arzt nur mit den Worten diagnostiziert wird: „Du wirst alt!“ – so etwas wie eine Epiphanie. Durch den Moment der Schwäche aus seinem Alltagstrott gerissen, mit der unaufhaltsamen Frage nach der eigenen Sterblichkeit konfrontiert, hinterfragt Lucky sein Leben, seine Existenz, sein Alleinsein, das möglicherweise freiwillig ist, vielleicht aber auch nicht. Doch was kann man dem Tod entgegensetzen? Ein Lächeln ist die Antwort und so verabschiedet sich Lucky, verabschiedet sich Harry Dean Stanton mit einem Lächeln aus dem Film und in seinem letzten großen Leinwandauftritt aus dem Leben. 
Fazit: Mit „Lucky“ hat John Carroll Lynch nicht nur einen bemerkenswerten Debütfilm vorgelegt, sondern dem inzwischen verstorbenen Harry Dean Stanton auch einen wunderbaren Abschied nach einer langen, abwechslungsreichen Karriere geschenkt.“ filmstarts.de